www.ktt-heilbronn.de
Sensationeller Ligaabschluss 2016!

Die wiedererstarkte KTT Heilbronn II brilliert mit hervorragenden Leistungen im STB Ligafinale im hohenlohischen Ingelfingen. Der Wettkampf, der die gesamte Rückrunde der Liga darstellt, zeigte wieder einmal, wie herausragend die KTT Heilbronn II in voller Besetzung sein kann.

Trotz einer ungewöhnlichen Gerätereihenfolge (Ringe, Sprung, Barren, Reck, Boden, Pauschenpferd) gelang der Start für das Team der Unterländer an den Ringen außergewöhnlich stark. Gleich zu Beginn wurde damit die höchste Punktemarke an den Ringen gesetzt, die es für die anderen Teams zu schlagen galt. Am nachfolgenden Gerät, dem Sprung, konnten die „Jungen Wilden“ diesen Vorsprung weiter ausbauen. Levente Besci und seine Kameraden turnten alle Sprünge in den sicheren Stand. Die Übungen am Barren, gespickt mit neuen Schwierigkeiten, gelangen den Turnern nahezu abzugsfrei. Ebenso wurde das Schicksalsgerät, das Reck, den Heilbronnern nicht zum Verhängnis. Dort konnten sie ihre Klasse ein weiteres Mal unter Beweis stellen und bauten damit den Vorsprung um komfortable 10 Punkte aus.

Bisher ungeschlagen am Gerät Boden zeigten die Jungs um Trainer Kai Werner einmal mehr Kunstturnen der Extraklasse und verwiesen die Gegner in ihre Schranken.

Am Pauschenpferd, dem „Wackelgerät“ des Männerturnens, turnten die Athleten des KTTs ihre Übungen souverän zu Ende und sicherten sich somit den Gesamtsieg aller Landesligamannschaften im Schwäbischen Turnerbund an diesem Tag. Insgesamt wurde zwar die WKG Heckengäu Landesligameister dieser Saison aber in dem Wettkampf mit einheitlichen Bedingungen verwies die KTT Heilbronn II den Ligameister mit deutlichem Punkteabstand auf den zweiten Platz hinter sich.

An die Geräte gingen:

Dieter Liedtke, Marcel Marbach, Moritz Thiele, Levente Besci (SpVgg Heinriet) Dominik Braun (TG Böckingen) Jonas Schaaf (TV Lauffen) Janis Weber (KTT Heilbronn), Axel Schuster (TSV Schwaigern) und Steffen Meißner (TSV Ellhofen).  alt

 
Die Mannschaft des KTT Heilbronn II gewinnt souverän gegen den SSV Ulm!

In gewohnter Stärke beginnen die Jungs aus dem Unterland ihr Paradegerät, dem Boden, mit soliden Leistungen. Newcomer Axel Schuster turnte seine erste Bodenübung für sein Team und wurde mit wertvollen Punkten belohnt. 
Mit ordentlich Vorsprung und gestärktem Selbstbewusstsein turnte das Team, um Trainer Kai Werner, am Pauschenpferd frei auf. 
Das zweite Gerät in der „Tasche“ kam es an den Ringen zum Schlagabtausch auf hohem Niveau. 
Oldstar Dieter Liedtke gab vor heimischen Publikum sein Ligadebüt und erzielte auf Anhieb die Höchstwertung an diesem Gerät. Durch starke Leistungen des gesamten Teams ging auch diese Disziplin an die Gastgeber. 
Nach der verdienten Pause, wurde der Sprung zum Mittelpunkt des Geschehens. Die Kombination aus Schwierigkeit und brillanter Ausführung verhalf dem Ligateam der Heilbronner einen deutlichen Sieg an diesem Gerät. 
Motivational etwas abgeschlagen turnten die Ulmer dennoch sehr schwierige und saubere Barrenübungen, konnten jedoch die Überlegenheit der „jungen Wilden“ nicht brechen. Auch die wichtigen Gerätepunkte des Barrens konnte der Gastgeber für sich gutschreiben. 
Siegessicher neigte sich der Wettkampf dem Ende zu und auch am Reck dem letzten Gerät, zeigten die gut aufgestellten Heilbronner ihre Qualitäten und lieferten fehlerfreie und sichere Übungen ab. Bestätigt wurde dies von einem Doppelsalto in den Stand von Moritz Thiele. Den Wettkampf schloss Dominik Braun mit einer sauberen Übung ab. Somit sicherten sich die Heilbronner nicht nur den Gesamtsieg, sondern auch alle 12 Gerätepunkte. Die besten Sechskämpfer des Tages waren Jonas Schaaf und Janis Weber. 

 

Das KTT II trifft kommende Woche auswärts auf den Aufsteiger Wangen / Eisenharts II.

 

alt 

 
KTT Heilbronn zum Saisonstart gehandicapt!

alt

 

Die Landesligamannschaft vom Kunst-Turn-Team Heilbronn nahm durch Ausfälle gehandicapt heute ihren ersten Auswärtswettkampf gegen die WKG Villingendorf-Rottweil I in Angriff.

Die gesamte Wettkampfvorbereitung lief bisher nicht optimal. Krankheitsbedingte Trainingsrückstände und Verletzungen der einzelnen Sportler verhinderten  eine optimale Vorbereitung auf die neue Ligasaison 2016. Zudem haben wir in diesem Jahr erstmalig den Fall, dass das Team auf Grund von schulischen und beruflichen Veränderungen nur selten zusammen trainieren und keine geregelten Trainingszeiten wahrnehmen kann, sagt der Trainer des KTTs - Kai Werner. So haben zum Beispiel Moritz Thiele und Levente Besci nach erfolgreichem Schulabschluss den Weg in die Berufsausbildung eingeschlagen, was natürlich eine Doppelbelastung ist und ein Training nach dem Arbeitstag erschwert. Erst recht, da es für die Turner außerhalb von Heilbronn nicht immer vergleichbare Trainingsmöglichkeiten in ihrem näheren Umfeld gibt. Fabian Späth, der ebenfalls zu den jungen Wilden gehört, bereitet sich nebenbei noch auf seinen Schulabschluss vor. Jonas Schaaf und Dominik Braun waren gerade auch am Anfang des Jahres voll mit ihrem Studium beschäftigt und trainierten hauptsächlich in Stuttgart, soweit es ihre Zeit zuließ.

Weiterlesen...
 
Landesliga Saison 2016!

Unterstützt unser Kunst-Turn-Team Heilbronn II bei den Heimwettkämpfen!

 

alt

 
Befreiungsschlag geglückt – das KTT gewinnt das Kellerduell

„Wir werden heute als Sieger vom Platz gehen.“ Diese Ansprache von Cheftrainer Rainer Arnold sollte sich zweieinhalb Stunden später bewahrheiten. In einem Schlagabtausch der Extraklasse lieferten sich das KTT und Großen-Linden einen spannenden Wettkampf!

Zünftig, mit Dirndl und Lederhose begrüßte das Team um die KTT Heilbronn an diesem Nachmittag seine Gäste aus Großen-Linden. Mit passender Festmusik, Brezeln und viel guter Laune, konnte der Wettkampftag mit Oktoberfestmotto schon erfolgreich beginnen. So gewann der Gastgeber nach einem überragenden Start (am Boden) sein Paradegerät zum ersten Mal in dieser Saison mit einem deutlichen Vorsprung. Sowohl der Startturner aus den Vereinigten Staaten, Eddy Penev, als auch die „jungen Wilden“ Carlo Hörr und Fabian Geyer lieferten eine großartige Performance. Auch dem Routinier Sascha Otten gelang heute eine fehlerfreie Kür und er verlor lediglich einen Scorepunkt an den gegnerischen Spitzenturner. Das Pauschenpferd und die Ringe gingen ebenfalls mit hohen Wertungen und verdienten Punkten an die Unterländer. Heiß auf den Sieg und in Hochform präsentierten die Turner einen Sprung nach dem anderen in den sicheren Stand. Am Barren wurde der Abstand zunehmend vergrößert, was die mit fiebernden Zuschauer etwas entspannen ließ. Fabian Geyer präsentierte überraschend ein neues Element, den 'Geyer-Hook', der trotz Einfallsreichtum leider nicht zum erfolgreichen Duellsieg führte. Unser langjähriger Gastturner Lukas Vierya hatte heute seinen letzten Wettkampfeinsatz für sein geliebtes Team. Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich bei Lukas und wünscht ihm alles Gute für seine Zukunft. Danke, wir werden dich vermissen! Allein das Gerät Reck musste das Team um Kai Werner 5:11 an den TV Großen-Linden abgeben. 

Endstand 50:29 Punkten. Nächstes Wochenende fährt das KTT nach Bochum und wird den Siegeszug mit Sicherheit fortsetzten.

 

alt

 
Noch wenige Plätze im Fanbus nach Koblenz frei!

Das KTT Heilbronn, lädt alle Fans zur kostenlose Fanreise nach Koblenz ein.
Datum: 10.10.2015
Abfahrt: 10:30 Uhr
Ort: Max-von-Laue-Str. 9-12, 74074 Heilbronn

Verbindliche Anmeldung bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
senden.

alt

 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
Share |